11/10/2017

Warum ich nach Korsika sollte...(vielleicht)!



Wenn der eigene Name plötzlich in Rezensionen auftaucht (und das gleich zweimal von zwei verschiedenen Rezensenten: Johanna aus Kassel und Sabine Marek) zu einem Kochbuch (das Korsika Kochbuch), das man weder geschrieben noch sonst wie daran beteiligt war, dann ist das nicht nur sehr erstaunlich, sondern auch eine kleine Ehre (vor allem in einem Zug mit bekannten Köchen vorgeschlagen zu werden). Wenn zusätzlich dazu die Rezension dann auch noch so witzig geschrieben wird, überlegt man tatsächlich, ob man nicht mal nach Korsika sollte. 

Ganze Rezension von Sabine Marek auf: amazon.de/Korsika-Kochbuch

Also habe ich in meiner alten Fotokiste mit den noch analogen Fotos aus den 80ern gekramt und Fotos gefunden.
Zum Beispiel ich mit Cocktail oder Korsikas Sonnenuntergang und so Sachen. Denn tatsächlich war ich sogar einmal in Korsika (und habe vielleicht einen Verwandten dort vergessen).
Ich war mit der Schule dort und es war unsere Oberstufenabschlußfahrt. Außer an zu viel Alkohol, das Schüler aus Köln (Alaaf!!) halt so trinken, kann ich mich eigentlich nur noch an eine weitere Sache erinnern - an die Bombe. Sie ging genau in dem Moment hoch, als wir nach einigen Stunden  nächtlichem Tennie-Party-Schwimmen im Swimmingpool der Ferienanlage, endlich den Platz für eben diese Bombe geräumt hatten (wie lange müssen die genervt von uns in den Büschen gehockt haben).

"Man sagt der FLNC nach, dass sie der Grund seien, dass es heute keine Touristenhochburgen und zugebauten Ferienanlagen gibt. Das mag auch stimmen und bis dato gab es kein ausländisches Opfer in ihrem Freiheitskampf.[...] Und so kann Korsika als ein sicheres Reiseziel eingestuft werden." Aus www.Korsika.com

Na dann liebe Verlage... ;-)

#NeueKochbücher #Kochbuchverlage #Länderküche #Korsika #:D